Hedonismus

Das Blog, das Glück bringt.

Hedonismus und Tod

Die gute Nachricht: es gibt keine Hölle. Keine Strafe. Keine sonstige göttliche Perversion, um dich gefügig zu machen. Aber auch kein Nirvana, auch wenn der Buddhismus (im westlichen Sinne) dem Hedonismus wahrscheinlich am nächsten kommt.

Die schlechte Nachricht: keine 99 Jungfrauen, kein ewiges Hallelujah.

Das einzige, was die Hedonisten dir anbieten, ist das Glück auf Erden. Dein persönliches Glück. Das, was du fühlst.

Ich gebe zu, je nachdem, wie gut man in der Vergangenheit seiner Religion gefolgt ist, hört sich das nach einem schlechten Deal an.

Vielleicht gehst du schon seit Jahren in die Kirche, meditierst, bist nach Mekka gepilgert, immer in der Erwartung, ein Gott wird es dir schon vergelten. Als Hedonist musst du dich davon verabschieden. Außer dem persönlichen Glück, was du hoffentlich trotzdem bei deinen religiösen Erfahrungen erlebt hast, gibt es nichts.

Die Religionen verlangen von uns oft Dinge, die wir sonst nie auch nur annähernd in Betracht ziehen würden. Warum dieses irrationale Verhalten?

Aber, was wäre, wenn diese fantastischen Religionen alle unrecht haben? Wenn du dein ganzes Leben aus unlogischen Gründen Dinge tust, nur um nach deinem Tod eine Belohnung zu erhalten? Hört sich für mich riskant an. Aktien kaufe ich nicht auf so unsicherer Basis.

Auch bei der Liebe oder anderen Dinge, die mir wichtig sind, versuche ich etwas mehr zu verstehen. Einfach nur glauben? Nein, das ist mir zu heikel.

Wenn ich sterbe und nach meinem Tod ein Typ namens Petrus vor mir steht, werde ich blöd aus der Wäsche gucken und sagen: „Irren ist menschlich.“

Also wenn er dann keine Gnade zeigt, bin ich eh verloren.

Weiß ich, dass es so kommen wird? Nein, denn um etwas zu wissen, muss man alle Fakten kennen. Alle Fakten zu kennen ist mir zu „göttlich“.

Ein echter Hedonist wird dir auch nie eine Wahrheit verkaufen. Ein Hedonist versteht sehr gut, dass wir Menschen viel zu eingeschränkt in unserem Wissen und Denken sind, um Wahrheiten zu besitzen. Daher empfehlen wir Hedonisten dir auch nie die Aussagen anderer als Wahrheiten zu sehen.

Wenn du schon religiös sein willst, dann warte, bis dein Gott zu dir spricht und höre nicht auf deinen Priester.

1 Kommentar

  1. Danke für den guten Artikel zu dem mir das folgende Zitat einfiel.
    „Keiner von uns kommt lebend hir raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.“ Anthony Hopkins

    Schöne Grüsse aus Osnabrück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2020 Hedonismus

Theme von Anders NorénHoch ↑